Home

Zentrum des Kinder und Jugendhilfeverbundes

der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.

 

Pädagogisches Zentrum

bilden | begleiten | fördern

...im Geiste des Franz von Sales

Schloss Niedernfels

Aktuelle Termine:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Herzlich Willkommen
auf den Seiten des Pädagogischen Zentrum Schloss Niedernfels!

Wir wollen Ihnen – Interessierten, Schülern, Eltern, Ehemaligen und Gästen, die sich für unser idyllisch gelegenes Pädagogisches Zentrum in den Chiemgauer Alpen interessieren – mit den folgenden Informationen einen Überblick über unser weitläufiges Angebot im Bereich der Bildung, Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen verschaffen und Ihnen Antworten auf Ihre Fragen geben.

Durch die breite Angebotspalette des Pädagogischen Zentrum Schloss Niedernfels mit Internatsplätzen und sozialpädagogischen Wohngruppen mit insgesamt 66Plätzen, verschiedenen Hortgruppen mit integrativen Plätzen, den Heilpädagogischen Tagesstätten und der Franz von Sales Schule, einer privaten, staatlich anerkannten Grund- und Hauptschule mit ca. 250 Schülern, sind wir seit langen Jahren Spezialisten für inklusive Bildung und Betreuung.

Als Pädagogisches Zentrum in Trägerschaft der Katholischen Jugendfürsorge München und Freising e.V. sowie durch die Geschichte der Einrichtung folgen wir dem christlichen Menschenbild. Im Sinne der christlichen Nächstenliebe fühlen wir uns gerade im Kontakt mit jungen Menschen und Familien zu Toleranz, Wertschätzung und Mitgefühl verpflichtet.

Wenn Sie auf unseren Seiten etwas vermissen oder wenn Ihnen etwas besonders gut gefällt – sagen Sie es uns bitte, wir freuen uns über Rückmeldungen!

 

 

_____________________________________________________________________

Aktuelles:

Am Mittwoch, 22.11.2017 ist Buss- und Bettag. Es findet kein Unterricht statt!

Hortbetreuung ist ab 7:30Uhr.

Um 10 Uhr feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Erlöserkirche in Marquartstein!

Weiteres Entnehmen sie bitte dem Elternbrief!

___________________________________________________________________________

28 neue "Flexible Grundschule" erhalten ihre Urkunden

An insgesamt 243 bayerischen Grundschulen können Kinder im kommenden Schuljahr die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem, in zwei oder in drei Jahren durchlaufen. Zum Schuljahr 2017/18 werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Profilschulen weitere 28 zu Flexiblen Grundschulen. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich betonte bei der feierlichen Urkundenverleihung: „Mit der flexibel organisierten Eingangsstufe wird die bayerische Grundschule jedem einzelnen Kind noch besser gerecht. Jedes Kind soll hier die Zeit bekommen, die es braucht. Die jungen Menschen sollen ihren weiteren schulischen Weg auf einem soliden Fundament fortsetzen.“

Die Lehrkräfte der neuen Profilschulen werden in Fortbildungen auf die Arbeit in den jahrgangsgemischten Klassen der Flexiblen Grundschule intensiv vorbereitet. Erfahrene Lehrkräfte begleiten die Umsetzung des Konzepts.

Folgende Grundschulen bieten ab dem Schuljahr 2017/2018 die Flexible Grundschule neu an:
Grundschule Alfeld
Grundschule Bodenwöhr
Albrecht-von-Eyb-Grundschule Burgoberbach
Grundschule Drachselsried
Grundschule Gangkofen
Grundschule Hausen
Grundschule Himmelstadt
Grundschule Hohenkammer
Grundschule Immenreuth
Grundschule Kelheim-Hohenpfahl
Grundschule Kulmain
St. Wolfgang-Grundschule Landshut
Grundschule Markt Berolzheim-Dittenheim
Grundschule München an der Walliser Straße
Franz von Sales Schule Niedernfels
Grundschule Nürnberg Bismarckstraße
Wilhelm-Löhe-Grundschule Nürnberg
Grundschule Oberdachstetten
Grundschule Pähl
Grundschule Puchheim-Süd
Luitpold-Grundschule Schwabach
Alfons-Lindner-Grundschule Tiefenbach
Grundschule Tussenhausen
Grundschule Wackersberg
Dorfschule Walchensee
Grundschule Westendorf
Grundschule Wolfsegg
Private Katholische Schule Vizentinum Würzburg