Home

Zentrum des Kinder und Jugendhilfeverbundes

der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.

 

Pädagogisches Zentrum

bilden | begleiten | fördern

...im Geiste des Franz von Sales

Schloss Niedernfels


Die HPT – Lebensschule in Traunstein bietet Kindern und Jugendlichen, im Alter von 9 -16 Jahren, mit Verhaltens- und Lernauffälligkeiten oder Entwicklungsrückständen eine intensive Förderung sowohl vormittags als auch nachmittags. In der Lebensschule bekommen sie lebenspraktische Orientierung, Unterstützung, Anerkennung und entwickeln so soziale Kompetenz.

Kinder und Jugendliche mit sprachlichen, schulischen und sozialen Defiziten werden mit gezielten, pädagogisch-therapeutischen Angebote auf ihrem Weg reflektorisch gestützt und begleitet. Die jungen Menschen lernen, Beziehungen aufzunehmen und verantwortlich zu handeln, Aufgaben zu übernehmen und dabei einen Sinn und Wert zu erfahren.

Daraus entwickeln sich sehr individuelle Lösungsstrategien. Unser vorrangiges Ziel ist, die Persönlichkeit der Jugendlichen zu stabilisieren, die Eigenständigkeit, die Gemeinschaftsfähigkeit, den Entwicklung- und Bildungsstand sowie die persönlichen Kompetenzen zu fördern. Um erfolgreich arbeiten zu können, werden die Eltern in den Entwicklungsprozess ihrer Kinder mit einbezogen. Dies setzt voraus, dass die Eltern bereit sind mitzuarbeiten.

Im gruppenübergreifenden Fachdienst arbeiten Sozialpädagogen, Psychologen, Lehrer, Sportpädagogen und Heilerzieher. Jeweils nach Bedarf erfolgt die Zuschaltung weiterer therapeutischer Fachdienste im nahen Umfeld wie Jugendamt, Erziehungsberatungsstelle, Ärzte, Fachkliniken und niedergelassene Therapeuten.

Ziele der HPT- Förderung:
-       Eingliederung in Familie, Schule und soziales Umfeld

-       Aufbau von sozialen und emotionalen Kompetenzen und Fertigkeiten
-       Aufholen von Entwicklungsrückständen
-       Abbau von Lern- und Leistungsauffälligkeiten
-       Selbstwert- und Identitätsaufbau
-       Vorbereitung auf die Anforderungen des Arbeitslebens

Wie wir arbeiten:
-       Heilpädagogische und sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit

-       Verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Einzel- und Gruppenangebote
-       Systemisch orientierte Elternarbeit/ Familientherapie
-       Lernpsychologischer Förderunterricht
-       Verschiedene Entspannungsverfahren
-       Psychomotorik und Körpertherapie
-       Zusammenarbeit mit den Lehrern


Nähere Informationen erhalten Sie bei:
Anna Liebl-Schmid
Tel.: 0861/ 98623-15
E-Mail: anna.liebl-schmid@sfz.bayern.de